Poll

Wie sollte die Situation in Thüringen gelöst werden?

Neuwahl des Ministerpräsidenten
4 (19%)
Neuwahl des gesamten Parlaments
15 (71.4%)
Weiß nicht
2 (9.5%)

Total Members Voted: 21

Author Topic: Bundespolitik Thread  (Read 91504 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline [2ndHess] lukasoh

  • Board Moderator
  • *
  • Posts: 960
    • View Profile
  • Side: Confederacy
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2805 on: February 12, 2020, 03:10:21 pm »
Möglich, aber nicht unmöglich. Wir werden nie erfahren, wie regierungsfähig das ganze gewesen wäre. Es hätte zumindest ein interessantes Experiment werden können.
Du hast doch auch mal für eine demokratische Technokratie gestimmt. Eine Expertenregierung unter Kemmerich, die vernünftige Politik bzw Vorschläge macht, wäre mMn durchaus in der lage gewesen, Mehrheiten zu beschaffen.
Ganz simpel. Sowohl CDU als auch AfD haben eine Zusammenarbeit mit Linke und AfD ausgeschlossen. SPD, Grüne und Linke haben eine Zusammenarbeit mit dem von der AfD gewählten FDP Ministerpräsident ausgeschlossen. Das einzige, was Experten da hätten noch groß verändern können, wäre eine Partei von ihrem gesetzen Standpunkt abzubringen.

Offline BlackTemplar

  • Major
  • *
  • Posts: 1756
  • ex-Leader 72nd, 2Lr Gefr
    • View Profile
  • Nick: DarkTemplar
  • Side: Confederacy
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2806 on: February 12, 2020, 03:27:08 pm »
Möglich, aber nicht unmöglich. Wir werden nie erfahren, wie regierungsfähig das ganze gewesen wäre. Es hätte zumindest ein interessantes Experiment werden können.
Du hast doch auch mal für eine demokratische Technokratie gestimmt. Eine Expertenregierung unter Kemmerich, die vernünftige Politik bzw Vorschläge macht, wäre mMn durchaus in der lage gewesen, Mehrheiten zu beschaffen.
Ganz simpel. Sowohl CDU als auch AfD haben eine Zusammenarbeit mit Linke und AfD ausgeschlossen. SPD, Grüne und Linke haben eine Zusammenarbeit mit dem von der AfD gewählten FDP Ministerpräsident ausgeschlossen. Das einzige, was Experten da hätten noch groß verändern können, wäre eine Partei von ihrem gesetzen Standpunkt abzubringen.

Demokratieverständniss von Parteien: Ich mag die nicht, mit denen rede ich nicht xD

Ich habe mal einen Satz gehört:
Demokratie bedeutet nicht das immer alle zufrieden sind. Demokratie ist wenn einmal die einen die Wahl gewinnen, dann entscheiden die, und wenn das schlecht war, dann ändert sich bei der nächsten Wahl wieder auf die andere Seite. Demokratie bedeutet es auch auszuhalten, das die eigene Meinung diesmal nicht die Mehrheit gefunden hat.

Das verstehen gerade Linke Parteien leider sehr selten.

Offline Feldsau

  • First Lieutenant
  • *
  • Posts: 312
    • View Profile
  • Nick: [DL]III_KBR_OTL_Feldsau
  • Side: Union
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2807 on: February 12, 2020, 03:30:31 pm »
Möglich, aber nicht unmöglich. Wir werden nie erfahren, wie regierungsfähig das ganze gewesen wäre. Es hätte zumindest ein interessantes Experiment werden können.
Du hast doch auch mal für eine demokratische Technokratie gestimmt. Eine Expertenregierung unter Kemmerich, die vernünftige Politik bzw Vorschläge macht, wäre mMn durchaus in der lage gewesen, Mehrheiten zu beschaffen.
Ganz simpel. Sowohl CDU als auch AfD haben eine Zusammenarbeit mit Linke und AfD ausgeschlossen. SPD, Grüne und Linke haben eine Zusammenarbeit mit dem von der AfD gewählten FDP Ministerpräsident ausgeschlossen. Das einzige, was Experten da hätten noch groß verändern können, wäre eine Partei von ihrem gesetzen Standpunkt abzubringen.

Gut, die Voraussetzung wäre natürlich gewesen, dass das ganze in einem Parlament und keinem Kindergarten passiert.
Wenn sich alle Beteiligten drauf eingelassen hätten, wäre es ein interessantes Experiment geworden.

@DarkTemplar: Das hat wenig mit der Ideologie zutun, alle Parteien haben da ihre Probleme mit..


Offline BlackTemplar

  • Major
  • *
  • Posts: 1756
  • ex-Leader 72nd, 2Lr Gefr
    • View Profile
  • Nick: DarkTemplar
  • Side: Confederacy
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2808 on: February 12, 2020, 03:33:07 pm »
Möglich, aber nicht unmöglich. Wir werden nie erfahren, wie regierungsfähig das ganze gewesen wäre. Es hätte zumindest ein interessantes Experiment werden können.
Du hast doch auch mal für eine demokratische Technokratie gestimmt. Eine Expertenregierung unter Kemmerich, die vernünftige Politik bzw Vorschläge macht, wäre mMn durchaus in der lage gewesen, Mehrheiten zu beschaffen.
Ganz simpel. Sowohl CDU als auch AfD haben eine Zusammenarbeit mit Linke und AfD ausgeschlossen. SPD, Grüne und Linke haben eine Zusammenarbeit mit dem von der AfD gewählten FDP Ministerpräsident ausgeschlossen. Das einzige, was Experten da hätten noch groß verändern können, wäre eine Partei von ihrem gesetzen Standpunkt abzubringen.

Gut, die Voraussetzung wäre natürlich gewesen, dass das ganze in einem Parlament und keinem Kindergarten passiert.
Wenn sich alle Beteiligten drauf eingelassen hätten, wäre es ein interessantes Experiment geworden.

@DarkTemplar: Das hat wenig mit der Ideologie zutun, alle Parteien haben da ihre Probleme mit..

1. da hast du Recht

2. wirklich?
Also ich weiß das bei uns in Österreich nur Linksparteien es schaffen sich über gegnerische Wahlerfolge aufzuregen.
Ich bin natürlich nicht so top informiert in Deutschland, hab bislang nur auch nicht mitbekommen, dass bei euch sich eine konservative Partei aufregt wieso so viele Leute die Linke oder SPD gewählt haben.

Offline Feldsau

  • First Lieutenant
  • *
  • Posts: 312
    • View Profile
  • Nick: [DL]III_KBR_OTL_Feldsau
  • Side: Union
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2809 on: February 12, 2020, 03:37:44 pm »
Naja öffentliches aufregen passiert eher selten, das stimmt, obwohl du niemals den O-Ton eines CDUlers bekommen wirst, der es gut findet, dass Leute die Linke oder AfD gewählt haben.
Die Ausschließerei haben aber für mein Dafürhalten die Konservativen Parteien begonnen, als sie sich grundsätzlich gegen die Linke gesperrt haben.


Offline Fairas

  • Colonel
  • *
  • Posts: 1080
  • Furcht ist der Pfad zur Dunklen Seite
    • View Profile
  • Nick: Fairas/Gustavson/Richard
  • Side: Neutral
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2810 on: February 12, 2020, 03:42:46 pm »
Demokratie bedeutet es auch auszuhalten, das die eigene Meinung diesmal nicht die Mehrheit gefunden hat.

Richtig.

Das verstehen gerade Linke Parteien leider sehr selten.

Deine Meinung, mir fällt bei dem oberen Satz als erstes die CDU ein.

Und auch was die Parteienlandschaft bei uns allgemein angeht ist es vor allem die CDU die ihre Probleme hat sich zu positionieren. Da tobt ein offener Machtkampf über die Ausrichtung der Partei.

Verstehe aber die österreichische Sicht, soweit ich das mitbekommen habe, schafft es die SPÖ noch die SPD an Unfähigkeit zu überbieten. Dafür sollte es eigentlich eine Auszeichnung geben.

« Last Edit: February 12, 2020, 03:45:09 pm by Fairas »

Offline BlackTemplar

  • Major
  • *
  • Posts: 1756
  • ex-Leader 72nd, 2Lr Gefr
    • View Profile
  • Nick: DarkTemplar
  • Side: Confederacy
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2811 on: February 12, 2020, 03:44:04 pm »
Naja öffentliches aufregen passiert eher selten, das stimmt, obwohl du niemals den O-Ton eines CDUlers bekommen wirst, der es gut findet, dass Leute die Linke oder AfD gewählt haben.
Die Ausschließerei haben aber für mein Dafürhalten die Konservativen Parteien begonnen, als sie sich grundsätzlich gegen die Linke gesperrt haben.

Ja klar will jeder selber gewählt werden, ging mir auch eher darum, dass man Leuten quasi vorwirft wie sie nur können.

Ja gut, das ist halt behindert, egal von welcher Seite^^

Offline Feldsau

  • First Lieutenant
  • *
  • Posts: 312
    • View Profile
  • Nick: [DL]III_KBR_OTL_Feldsau
  • Side: Union
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2812 on: February 12, 2020, 03:57:46 pm »
https://www.welt.de/politik/deutschland/article205788383/Nach-Kemmerich-Wahl-SPD-scheitert-mit-Anti-AfD-Antrag-in-NRW.html

Interessant ist dazu auch der aktuelle Vorstoß der SPD. Wie nann man denn sowas verfassungsfeindliches vorschlagen und glauben im Recht zu sein?


Offline Fairas

  • Colonel
  • *
  • Posts: 1080
  • Furcht ist der Pfad zur Dunklen Seite
    • View Profile
  • Nick: Fairas/Gustavson/Richard
  • Side: Neutral
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2813 on: February 12, 2020, 05:08:28 pm »
Genau dasselbe haben CDU und FDP 2008 gegen die Linke vorgeschlagen. Und sind damit sogar zwei Schritte weiter gekommen als jetzt sie SPD.
« Last Edit: February 12, 2020, 05:10:43 pm by Fairas »

Offline Nosswill

  • Lieutenant General
  • ***
  • Posts: 1831
    • View Profile
  • Nick: Nosswill | Nr13
  • Side: Neutral
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2814 on: February 13, 2020, 08:22:27 pm »
Morgen gehts los und ich gehör zum Staff :-D :-D bin gespannt was die Antifa und der Schwarze Block wieder vor haben

Darkcore , the coke of noswill and moskito  .. Is their any places remaining in  your mouth ?
'Darkore, Noswill & Moskito. These three names might not mean much to you but in four years, they have built an immense economical empire from scratch. From videogame addicts to worldknown entrepeneurs, here is a report on the backstages of one of the most lucrative business in Germany.'

Offline ZeroNight

  • Major
  • *
  • Posts: 514
    • View Profile
  • Side: Neutral
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2815 on: February 14, 2020, 12:49:19 pm »
Wird lustig
Leo1032: Immer diese Menschen
Habe ich eigentlich schon mal erwähnt das es nichts gibt was retardeter ist als deutsche Regimenter in diesem Spiel - Link2luke 2k16
I'm 6'4 and play Tennis 4 times a week. Also have been doing a lot of MMA (about 5 times a week) and a bit of kickboxing for years. From time to time (twice a week) I go to the gym, more often during vacation. So add me or get kicked, u weak bastard.

Offline Ted

  • Board Moderator
  • *
  • Posts: 4151
  • Aufknöpfen!
    • View Profile
  • Side: Neutral
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2816 on: February 14, 2020, 06:28:48 pm »
Morgen gehts los und ich gehör zum Staff :-D :-D bin gespannt was die Antifa und der Schwarze Block wieder vor haben



Steinmeiers diesjährige Rede war mit Abstand die beste, die ich seit Jahren gehört habe. Kann ich nur so unterschreiben und stehen lassen (wobei Steinmeier nicht nur USA, China und Russland kritisiert, sondern vor allem auch uns selber)!

Ted du bist hier nicht die FSE Polizei, das ist wenn mein Job 
bash someone with a shovel [...] Its quite funny
Coupmin

Offline Fairas

  • Colonel
  • *
  • Posts: 1080
  • Furcht ist der Pfad zur Dunklen Seite
    • View Profile
  • Nick: Fairas/Gustavson/Richard
  • Side: Neutral
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2817 on: February 15, 2020, 03:51:09 am »
Wahlomat für Hamburg

https://www10.wahl-o-mat.de/hamburg2020/main_app.php?vt=1581727336

Mein Ergebnis:
 
DIE LINKE 85,7 %
PIRATEN 85,7 %
Tierschutzpartei 84,5 %
Die Humanisten 70,2 %
GRÜNE 69 %
ÖDP 67,9 %
Die PARTEI 66,7 %
Volt Hamburg 63,1 %
FREIE WÄHLER 58,3 %
Gesundheitsforschung 52,4 %
TIERSCHUTZ hier! Hamburg 48,8 %
SPD 47,6 %
CDU 42,9 %
FDP 28,6 %
AfD 13,1 %

Offline Lilja Mariasdóttir

  • Colonel
  • *
  • Posts: 1819
  • Ist ein Schaf in einer Tasse
    • View Profile
  • Side: Confederacy
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2818 on: February 15, 2020, 07:32:54 am »
Wahlomat für Hamburg

https://www10.wahl-o-mat.de/hamburg2020/main_app.php?vt=1581727336


„Notstandsgesetze waren schon immer eine feine Sache.”
In support of https://gamersagainstbigotry.org/

Seehofer schafft das Heer ab.

Offline Fairas

  • Colonel
  • *
  • Posts: 1080
  • Furcht ist der Pfad zur Dunklen Seite
    • View Profile
  • Nick: Fairas/Gustavson/Richard
  • Side: Neutral
Re: Bundespolitik Thread
« Reply #2819 on: February 15, 2020, 12:42:04 pm »
Dann weißt du ja jetzt wen du wählen musst  :P