Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Nosswill

Pages: 1 2 3 ... 90
1
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: Today at 12:20:13 am »
Der Trickle Down Effekt ist kein Wirtschaftsinstrument und kann nicht auf Länder angewandt werden, sondern ist, wie schon gesagt, ein Effekt und in der Wissenschaft umstritten. Das ganze wurde irgendwie aus dem Sayschen Theorem abgeleitet und ich denke, dass dieser Gedanke durch Großunternehmer stark mitgetragen wurde. Der Trickle Up Effekt ist mir nicht bekannt, ebenso nicht die unterschiedlichen Wirtschaftskonzepte in Portugal oder Japan. Bei Portugal hab ich gelesen, dass die damalige Sparpolitik durch eine Linke Regierung abgelöst und mit einer expansiven Politik ersetzt wurde.

Zu dem Schlumpfenvideo: Falsche Recherche, falsche Interpretation von Quellen. Da gibt es eher Quantität als Qualität. Aber Kinder kann man am einfachsten beeinflussen.

Naja, soweit ich es verstanden habe ist, das trickle down genutzt werden (soll) indem man steuerlast der reichen verringert, um so deren möglichkeiten zu investieren zu erhöhen und damit halt erreichen das alle es besser haben. Quasi nach american dream prinzip (du bist reich, hast dadurch privilegien bist aber auch gesellschaftlich verpflichtet was an die gesellschaft zurückzugeben)
Trickle up hingegen soll die möglichkeiten der unterschicht verbessern allgemein erstmal zu leben und evt auch sich luxusgüter zu leisten, was ingesamt die kaufkraft der arbeitenden (oder auch nicht arbeitenden) bevölkerung erhöht und so die wirtschaft ankurbelt weil es wird ja mehr gekauft. Das soll erreicht werden durch bessere sozialleistungen (geschichten wie bedingungsloses grundeinkommen oder mehr arbeitslosengeld, steuererleichterungen/sozialleistungen für die untere schicht etc) und niedrigere steuersätze für die niedriglohner und gleichzeitig höhere steuern für vielverdiener, da halt dann das extrem also leute die eh schon genug geld haben um ihr leben lang in luxus zu verbringen.

Japan und Portugal fahren aktuell afaik eine sehr erfolgreiche Wirtschaftspolitik die im gegenteil zur deutschen schwarzen null steht, also viele schulden um viel geld in den staatsapparat investieren zu können, gibt dazu ja auch Theorien wo mit Gedanken gespielt wird ala Steuern sind nur noch dazu da um Geld aus dem verkehr ruszuziehen und die zentralbanken sind dazu zuständig den staat zu finanzieren
So hab ich das zumindest verstanden



Finde btw man muss nicht immer seriös sein wenn es um politik geht, know your audience und so und das tut Rezo halt also passt er seine sprache einer gruppe von 14 - 18 jährigen an, ich meine da läge der großteil seiner zuschauer. Finde das immer kritisch wenn man gründe außerhalb der argumentation sucht um jemanden zu diskreditieren, das macht einen meiner meinung nach nicht besser als eine cdu die protestierende schüler als bots bezeichnet, oder die afd mit ihrer lügenpresse
Ja man kann diesen Trickle Down Effekt verstärken und ist im Einklang einer Laissez Faire Politik, jedoch ist wie gesagt dieser Effekt in der Wissenschaft umstritten und sollte er wirklich eine Auswirkung haben, so ist dieser Effekt nicht gerade groß. Jedoch muss festgestellt werden, dass im Gegensatz zu den Behauptungen während der Industrialisierung, die Reichen zwar immer reicher werden, die ärmeren Schichten aber am Wohlstand Teilhaben und der Wohlstand durchschnittlich steigt. Smith hat da ein interessantes Beispiel genannt: Während des mittelalterlichen Merkantilismus konnte sich der König von England ein großes Doppelbett kaufen. Während Smith gelebt hat standen diese Betten bereits in irgendwelchen Bordellen. Aber wie ich schon gesagt habe: Dieser Trickle Down Effekt wird eher von Großunternehmen und Kapitalisten genutzt, um sich vor Linken zu verteidigen.

Das Wirtschaftssystem ist ein Kreislauf und der Trickle Up Effekt macht gewiss Sinn. Denn erhöhte Kaufkraft führt zu höheren Konsum. Jedoch hängen in der Makroökonomie noch viel mehr Größen wie die Staatsausgaben, Geldmenge oder Leitzins zusammen und so pauschal kann man nicht sagen, dass der Wohlstand dann allgemein steigt, denn die Unternehmen passen gewiss ihre Preise wieder an, wenn die Zahlungsbereitschaft und damit die Konsumentenrente steigt.

Die Politik von Japan und Portugal ist einfach beschrieben mit dem großen Duell: Angebotsorientierte vs. Nachfrageorientierte Wirtschschaftspolitik. Einfach gesagt: In der Angebotsorientierten Wirtschaftspolitik spart der Staat während guter Konjunktur und vor allem während des Booms. In der Rezension kann er das gesparte Geld dann verwenden. Du verdienst geil viel Geld, du sparst geil viel Geld. In der Nachfrageorientierten Wirtschaftspolitik investiert der Staat während des Booms das ganze Geld um die Wirtschaft weiter anzukurbeln und um die Rezension so gering wie möglich zu halten. Wirtschaftsgeschichtlich gesehen gibt es für beide Politikrichtungen Belege, dass es so funktioniert.

Du müsstest mir nochmal deine Theorie erläutern, weil da widerspricht sich einiges. Steuern sind ein Instrument der Länder. Um "Geld aus dem Verkehr zu ziehen" oder makroökonomisch gesagt, die Verringerung der Geldmenge zu fördern, muss die Zentralbank eine kontraktive Geldpolitik betreiben und kann dafür den Leitzins verändern. Die Zentralbank kann dem Staat mit Krediten helfen. Wenn der Staat seine Kreditnachfrage erhöht, mischt er sich in den Kapitalmarkt ein. Diese Fiskalpolitik besagt folgendes: Der Staat gilt als Nachfrager auf den Kapitalmarkt, da er seine Konsumausgaben erhöhen möchte. Dadurch verschiebt sich die volkswirtschaftliche Investitionsfunktion nach rechts und der Leitzins steigt, weil der Staat sehr viele Kredite nachfragt. Dann folgt ein Anpassungsprozess. Das ist der daraus resultierende Gesamteffekt: Die Summe aus Investitions- und Konsumrückgang der privaten Haushalte ist genau so groß wie die Staatsausgabenerhöhung. Und allgemein wird die private Nachfrage (Investition und Konsum) durch Staatsaktivität verdrängt. (Crowding Out Effekt) Also wenn die Zentralbank den Staat mit Krediten finanziert, so führt dies zu einem Crowding Out Effekt. Am besten würde ich mir die Theorie einfach mal durchlesen.

Musste giggeln als geschrieben wurde, dass Subventionen als planwirtschaftliches Instrument gelten

2
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: May 23, 2019, 11:24:54 pm »
"Zum Beispiel, dass die Bundesregierung (oder die CDU, aber das ist für ihn ja irgendwie dasselbe) 80.000 Arbeitsplätze in der Branche für erneuerbare Energien „abgebaut“ habe. Noch lebt Deutschland nicht in einer Planwirtschaft, deshalb hat die Bundesregierung keinen einzigen Arbeitsplatz „abgebaut“."

Musste lachen

3
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: May 23, 2019, 10:56:07 pm »
So mal @die Wirtschaftsbois

was haltet ihr von der ideen einer trickle-up economy, wo quasi das gegenteil der klassischen trickle down economy versucht wird (also geld von oben nach unten umverteilen das die ärmere bevölkerung kaufkräftiger wird) und von wirtschaftskonzepten wie dem in Portugal oder Japan, denkt ihr eins von beiden bzw beide wäre in deutschland praktikabel? warum (nicht)?

so ne art der schuldenführung wird ja auch durch leute wie bernie sanders in den usa diskutiert (dadurch wurd ich drauf aufmerksam)
Der Trickle Down Effekt ist kein Wirtschaftsinstrument und kann nicht auf Länder angewandt werden, sondern ist, wie schon gesagt, ein Effekt und in der Wissenschaft umstritten. Das ganze wurde irgendwie aus dem Sayschen Theorem abgeleitet und ich denke, dass dieser Gedanke durch Großunternehmer stark mitgetragen wurde. Der Trickle Up Effekt ist mir nicht bekannt, ebenso nicht die unterschiedlichen Wirtschaftskonzepte in Portugal oder Japan. Bei Portugal hab ich gelesen, dass die damalige Sparpolitik durch eine Linke Regierung abgelöst und mit einer expansiven Politik ersetzt wurde.

Zu dem Schlumpfenvideo: Falsche Recherche, falsche Interpretation von Quellen. Da gibt es eher Quantität als Qualität. Aber Kinder kann man am einfachsten beeinflussen.

4
Napoleonic Wars World Cup / Re: M-NWWC 2019 | Teams
« on: May 22, 2019, 04:26:27 pm »
Nation: Germany
Player(s) to add:

.798821/ #Lone

5
M&B: Warband - Napoleonic Wars / Re: crazypro25's Zitat Sammlung
« on: May 20, 2019, 11:04:09 pm »
Stockholm: "Nosswill meinte halt so er ist einer der besten deutschen NW Spieler allerzeiten"
Rapez: "Meint der das ironisch?"
Nur weil Nosswill Dir deine Ehre entführt, angekettet und für immer weggesperrt hat, musst Du nicht so wurstig zurückschlagen...

Finde es gut, dass mein Name (bzw. dessen Adjektiv) dazu benutzt wird, niveauvolles Salzen zu beschreiben  8)
Ist schon ein Duden Eintrag

6
M&B: Warband - Napoleonic Wars / Re: crazypro25's Zitat Sammlung
« on: May 20, 2019, 09:48:27 pm »
Jungs das Spiel gibt es btw schon seit 2012 gell

Achso btw hab auch nie behauptet ich sei der beste, sondern der erfolgreichste Spieler mit noch 2 oder 3 anderen. Hier die Liste von Ledger nach Turniersiegen.

https://www.fsegames.eu/forum/index.php?topic=35853.0


7
Regimenter / Re: 23rd Regiment of Foot "Royal Welch Fusiliers"
« on: May 20, 2019, 08:56:24 pm »
"If another Board Moderator can seize one of our threads, and hold it locked with impunity, it means we're no longer a regiment to be feared!" Lord Paramount Tywin Lannister

8
oha wer traut sich Thread des Global Mods zu locken

9
Regimenter / Re: 23rd Regiment of Foot "Royal Welch Fusiliers"
« on: May 20, 2019, 08:02:54 pm »
Noch nie so herzlich gelacht, wirklich. Die Sache ist relativ einfach Stockholm. Bevor du mit deinem Shitposting weiter machst, würde ich dir auf jeden Fall empfehlen ein wenig mehr Mühe und Recherche in deine Posts zu investieren. Erstmal können dir mehrere Personen, die sogar teils in deinem "Team" drin sind, bestätigen, dass NotSwedish zu Null besiegt wurde. Du warst zwar als Captain nicht da, jedoch fand das Match ganz normal statt. Nachdem wir allgemein euer Team in der Vergangenheit schon immer sehr hoch besiegt haben, hat Felix als Co-Captain Schlüsse gezogen und sich dazu entschieden gegen stärkere Gegner zu spielen, ganz einfach.

Das letzte Spiel was ich gegen NotSwedish hatte war in der Tat ein Turnierspiel und das Team in dem ich mitgespielt habe, namentlich Liechtenstein Jaegers, geführt von Angel und Felix, hatte verloren. Jedoch war ich in dieser Konstellation in keinster Weise als Team Captain involviert. Capitalists und auch das deutsche Team haben nie gegen NotSwedish verloren.

Bezüglich meiner Erfolge: Ich spiele dieses Spiel schon seit 2012 und habe die Hochzeiten dieses Spiel zwischen 2013 bis 2015 miterlebt und bin zusammen mit Moskito und Eddie der erfolgreichste deutsche Spieler bezüglich Turniersiege. Ich habe schon alles in diesen Spiel erreicht und muss mir von irgendwelchen Spielern, die irgendwie irgendwann irgendwo 2018 angefangen haben in der kompetetiven Szene noch nicht einmal erfolgreich zu spielen, nichts sagen lassen. Bevor ich so einen Stuss von mir geben würde, lasse ich halt lieber Taten sprechen, im Gegensatz zu dir, der literally noch nie was in diesem Spiel erreicht hat, obwohl das Spiel sowieso schon seit 2017 nur noch ein Schatten seiner alten Größe ist. Ich prahle im Gegensatz zu dir nie mit irgendwelchen Siegen, auch nicht damals als die Community noch erwachsen war und schreibe das hier nur, um dir vor Augen zu halten, dass du einfach nichts bist. Dieses Spiel ist fast schon tot und es kommen einfach immer noch irgendwelche Ratten an, die meinen hier irgendein Wirbel zu erzeugen. Ich empfehle dir einfach solange den Ball flach zu halten, bist du in ferner Zukunft mehr als drei Mal aus der Gruppenphase jeglicher Turniere kommst. Wie Tigere gefordert hat, bin ich sehr gerne bereit das neue Team Germany gegen dieses "Team" NotSwedish" antreten zu lassen, mal abgesehen davon, dass wir daraus wahrscheinlich sowieso kein Lerneffekt abschöpfen können, wie damals auch schon.

10
Regimenter / Re: 23rd Regiment of Foot "Royal Welch Fusiliers"
« on: May 20, 2019, 05:48:27 pm »
haha noch nie sowas dummes gelesen XDD

Wie oft muss man eigentlich NotSwedish zu Null schlagen, bis endlich eingesehen wird, dass die aufgespielte Arroganz des Teamcaptains keine Daseinsberechtigung hat?

11
Archiv / Re: Deutsche Fantasy Liga [DFL]
« on: May 16, 2019, 10:42:12 pm »
kp was für ein Score, Frittentimes Team hat gewonnen

12
Archiv / Re: Deutsche Fantasy Liga [DFL]
« on: May 16, 2019, 10:39:37 pm »
Danke

13
Archiv / Re: Deutsche Fantasy Liga [DFL]
« on: May 16, 2019, 10:22:31 pm »
Match: Microsoft vs. FC Siewillja
Datum: 16.05 / 21Uhr
Server: kp

War das jetzt ? :P
Ja 3v3, hat richtig Bock gemacht

14
Napoleonic Wars World Cup / Re: M-NWWC 2019 | Teams
« on: May 15, 2019, 10:18:06 pm »
Nation: DEUTSCHLAND
Roster:(10/11)


.68287/ #Nosswill
.1223462/ #Tigere
.67758/ #Moskito
.1498567/ #Gerher
.1293363/ #Tenshi
.9531/ #Wolpi
.454170/ #DarkCore
.671857/ #Bunter Igel
.544432/ #Frittentime
.529287/ #Felociraptor
tba



15
Off Topic / Re: Game Of thrones Staffel 8 (SPOILER BENUTZEN)
« on: May 13, 2019, 06:47:30 pm »
Spoiler
ich fand die Folge wirklich gut
[close]
Spoiler
Daenerys rettet vor 2 Folgen die Welt, jetzt zerstört sie die komplette Stadt. Jamie hat den Mad King getötet, damit dieser nicht Tausende von Unschuldigen abfackelt. In der Folge sagt er aber, dass ihn das Smallfolk nicht juckt. Samwell Tarly hatte mehr kriegerischen Impact als die Golden Company. Arya wieder krassen Plotarmor. 
[close]

Pages: 1 2 3 ... 90