Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Ted

Pages: 1 2 3 ... 179
1
Off Topic / Re: The Truth - ER IST WIEDER DA
« on: February 14, 2019, 07:07:35 pm »
1. Achtet auf die Quotepyramiden!
2. Ich dachte, ich hätte klargemacht, was hier Sache ist. Als Kindergarten ist weder dieser Thread noch das Forum bzw. das ganze Internet an sich gedacht.

Leute Leute, das hier ist immer noch Satire. Zweck der Sache ist es nicht, stupide zu beleidigen

^^ Damit war und ist meiner Meinung nach alles zum Thema "Lappen" (ein Wort, das in diesem Thread auch nicht auftaucht) gesagt.

Darauf sei es bitte belassen.

2
Off Topic / Re: The Truth - ER IST WIEDER DA
« on: February 14, 2019, 09:26:01 am »
Leute Leute, das hier ist immer noch Satire. Zweck der Sache ist es nicht, stupide zu beleidigen, sondern ein wenig Auflockerung in die Community zu bringen, damit sich hier am Ende niemand für ZU ernst und wichtig nimmt (siehe z. B die Sprüche, die fast jede Ausgabe über Bergen oder letzte Ausgabe auch mal über Stockholm fallen).
Bitte gedenkt dieser Grundidee auch, wenn ihr hier kommentiert (das ist jetzt hier ausdrücklich in meiner Rolle als Threadersteller, [noch] nicht als Moderator). ::)

Ansonsten freue ich mich natürlich über jeden Kommentar  ;D

3
Off Topic / Re: Smalltalk Germany Nr3
« on: February 14, 2019, 09:17:56 am »
Insofern Probleme mit dem Verhalten der User untereinander bestehen, lässt sich das sicherlich über PMs klären und im Zweifel die Moderation hinzuziehen. "Smalltalk" ist aber nicht der Ort, um das zielführend auszudiskutieren.


Geht eigtl wer von euch Skitouren?

4
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: February 14, 2019, 12:10:25 am »
@Ted dann hat sie trotzdem bis dahin die Prozesse einer Partei durchlaufen die, vorgeschrieben durch das Grundgesetz, demokratisch sind. Und das ist das schöne an der Demokratie, es muss dir nicht passen. Aber ihre Qualifikation ist unbedeutend, lediglich ihre demokratische Legitimation, weil wir eben keine technokratie sind.

Und was ist dann ihr Beruf, wenn sie ihr ganzes Leben nichts anderes gemacht hat als diese Prozesse zu durchlaufen und nebenher etwas praktisch Brotloses zu studieren?
Zumindest nichts was man abschaffen könnte wenn man die Demokratie erhalten will.

Tja. Damit gibts hier aber sehr wohl Berufspolitiker, und das ist manchmal eben - wie man gerade sieht - ein Problem, wenn diese eben nie irgendetwas anderes gemacht haben als Theorie.

Und ja ich weiß auch solche Leute haben passives Wahlrecht, kann man nicht ändern. Aber das Problem ist sehr wohl da. Berufspolitik ist meiner Meinung nach nicht schlimm, wenns auf einer "normalen" praxistauglichen Ausbildung beruht. Aber wenn einfach die Deppen die nix gescheites gelernt haben am Ende allen anderen erzählen, was sie zu tun und zu lassen haben, kann das nicht gut gehen.

5
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: February 14, 2019, 12:07:53 am »
@Ted dann hat sie trotzdem bis dahin die Prozesse einer Partei durchlaufen die, vorgeschrieben durch das Grundgesetz, demokratisch sind. Und das ist das schöne an der Demokratie, es muss dir nicht passen. Aber ihre Qualifikation ist unbedeutend, lediglich ihre demokratische Legitimation, weil wir eben keine technokratie sind.

Und was ist dann ihr Beruf, wenn sie ihr ganzes Leben nichts anderes gemacht hat als diese Prozesse zu durchlaufen und nebenher etwas praktisch Brotloses zu studieren?

6
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: February 13, 2019, 11:59:30 pm »
In meinen Augen ist das momentane politische System in seiner Grundform (!) relativ akzeptabel und wahrscheinlich die beste Alternative, wobei es aber viele Dinge gibt, die man ändern müsste/sollte.
1. Ämter mit Qualifizierten Leuten besetzen, nicht zwangsläufig nach Partei
2. Mischung aus direkter und indirekter Demokratie (Schweizer Vorbild)
3. Steuern so weit wie möglich senken und weniger Staatseinfluss in die Wirtschaft und Vice Versa
4. Berufspolitiker als Beruf abschaffen
5. Bürokratie abbauen
Beliebig erweiterbar

Andere Formen die möglicherweise funktionieren können, wäre in meinen Augen auch die Aristokratie oder Technokratie.
Zu 1.: Kein Minister trifft wirklich die fachlichen Entscheidungen, sondern lediglich die politischen. Für die fachlichen gibt es Staatssekretäre (mit der entsprechenden Kompetenz) oder eben wie man jetzt bei Uschi sehen kann externe Berater. Das mag sicher im einzelnen schief gehen ist aber meiner Meinung nach insgesamt die beste Lösung. Das tatsächliche Amt nach Qualifikation zu besetzen würde zwangsläufig in einer völlig undemokratischen Ämtervergabe enden.
Zu 2. Ich persönlich bin ein Gegner der direkten Demokratie in den meisten Dingen. Wie der Brexit gezeigt hat lässt sich das "einfache Volk" schnell von Stammtischparolen und auch schlicht nett klingenden Lügen überzeugen. Und das kann man dem einfachen Volk auch nicht vorwerfen. Direkte Demokratie fordert ein hohes Maß an allgemeiner Bildung, sowie gesellschaftlichen und politischem Verständnis. Das mag in einem kleinen Land wie der Schweiz einfacher sein, bei 82 Millionen Menschen sind wir davon aber noch sehr weit entfernt. Wenn man dies lösen könnte wäre ich wiederrum ein großer Fan der direkten Demokratie.
Zu 3.: So sehr ich auch an den Kaptitalismus als die momentan beste Wirtschaftsform glaube, bin ich auch ein großer Fan der sozialen Marktwirtschaft. Dafür sind Steuern unerlässlich und was (grade im Bezug auf so Dinge wie Verbraucherschutz) passiert wenn man der Wirtschaft zu sehr freie Hand lässt kann man in den USA beobachten. Man darf nie vergessen das Firmen anders als der Staat nicht am Gemeinwohl interessiert sind, sondern lediglich am eigenen Profit.
Zu 4.: Verstehe ich nicht ganz, soweit ich weiß gibt es so jemanden wie einen "Berufspolitiker" gar nicht. Politiker haben in der Regel irgendwann mal einen normalen Beruf gehabt, bis das Amt das sie erreicht haben es ihnen schlichtweg aus Zeitgründen nicht mehr erlaubt nebenbei noch für ihr Einkommen zu sorgen. Und das finde ich auch völlig vernünftig. Man muss ja kein Amt inne haben um im Politikbetrieb in einer Art zeitlich gebunden zu sein die es einem nicht erlaubt nebenbei noch ne 40 Stunden Woche abzuliefern.
Zu 5.: Die Bürokratie sollte in meinen Augen nicht abgebaut, sondern modernisiert werden. Eine vernünftige Bürokratie ist das Rückrat jedes Rechtsstaats und ich habe das Gefühl es liegt eher daran das die Regeln die wir haben Mangels Kapazitäten etc. in einem unzufriedenen Maße umgesetzt werden, nicht das es zu viele gibt (Was allerdings sicher auch ein Stück weit der Fall ist).

Deinen ersten beiden Halbsätzen stimme ich vollumfänglich zu :D

Btw meiner Meinung nach wäre die "perfekte" Staatsform (könnte man der Realität eine Utopie zugrunde legen) eine diktatorische Demokratie in der ein Mann an der Spitze steht und alle Entscheidungen nach dem Führer(höhöhöhöhö)prinzip fällt, wobei ihm eine gewählte Versammlung als eine Art "Vorschlagsorgan" zur Seite steht. Leider würde dieses System erfordern das der Diktator in jedem Fall weise und gerecht ist und sich selbst und seine Untergebenen nicht von der Macht korrumpieren lässt und das ist, wie die Geschichte gezeigt hat, leider de facto unmöglich. Von daher ist Demokratie tatsächlich das beste was die Realität hergibt.




Werde btw jetzt nochmal den Poll zurücksetzen, letzte Abstimmung ist ja schon wieder etwas her. Hier zur Dokumentation das letzte Ergebnis nochmal:


@Bergen zu 4.: Was zum Teufel ist dann zum Beispiel eine gewisse Parteivorsitzende, die 20 Semester Germanistik studiert,dabei eine Magisterarbeit über Serienromane geschrieben und nie in ihrem Leben praktisch gearbeitet hat?
Dass so jemand an so einen Posten kommt ist ein Armutszeugnis nicht nur für die Rindviecher in eben jener (ehemaligen) "Volks"-partei, sondern auch für die Republik.

7
Off Topic / ER IST WIEDER DA
« on: February 13, 2019, 07:20:20 pm »

8
Aktuell gibt es einen Waffenstillstand zwischen der Moderation und mir. ~

Wäre mir unbekannt. Meine letzter Stand war deine absolute und totale Kapitulation.  ::) ;) Anders gesagt: Er herrscht Frieden!

9
Off Topic / Re: Smalltalk Germany Nr3
« on: February 13, 2019, 07:04:47 pm »
Wenn einem während den Ferien bewusst wird, dass Herkales zurückkommen wird.




Warum ist ein Mod eig gegen Leute am shooten

Dachte die sind dafür da sowas zu unterbinden
Hattest du nicht mal das Zitat von mir als Signatur von wegen "Ein wenig salten ist nicht unbedingt was schlechtes"?
Ich denke das Böhmermann Zitat darüber hat den satirischen Charakter des ganzen zum Ausdruck gebracht und es wurde ja auch so verstanden großer Wursti, Rächer der Entrechteten  ;)

Solltest du da anderer Meinung sein erlaube ich mir mich auf den Standpunkt zu stellen das mein Gif inhaltlich abgesehen von Lightning und mir niemandem ausdrücklich persönlich zugeordnet werden kann und alles weitere deine Assoziation widerspiegelt und nicht meine Absicht, Peace out



10
Off Topic / Re: Was man gerade an Musik hört
« on: February 13, 2019, 09:33:47 am »
Wenn einem während den Ferien bewusst wird, dass man im nächsten Semester die mit grauenvollen Durchfallquoten belastete Biochemie-Klausur erstmals schreiben kann und spätestens im Zweitversuch bestehen muss, um fürs Staatsexamen zugelassen zu werden....


11
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: February 12, 2019, 08:04:26 pm »

12
General Discussion / Re: Blocking while kicking?
« on: February 12, 2019, 10:25:17 am »
Spoiler
Wrong, you can block down block while kicking if you have above 65 ping. All other directions aren't reliant on ping
[close]

Spoiler
[close]

Nah, Sleek's right. It's called Turkish kicking. It's a no skill game mechanic.

What if someone quoted this over at the Turkish subboard? Would the gates of Moria swing open and unleash thousands of Erdogan-loving gollums into this thread?

13
M&B: Warband - Napoleonic Wars / Re: Deutsche NW Zeitung (07.01.2019)
« on: February 11, 2019, 07:16:24 pm »



Das mit dem Kletterwandsturz muss wirklich stimmen....

Screenshot zur Dokumentation
[close]

14
M&B: Warband - Napoleonic Wars / Re: Deutsche NW Zeitung (07.01.2019)
« on: February 11, 2019, 05:39:45 pm »


Nieder mit der Schandpropaganda! Nur The Truth bleibt der Wahrheit verpflichtet.



Am Rande: Noice Ausgabe

15
Off Topic / Re: The Truth - GEGEN ZEITUNGSPROPAGANDA!
« on: February 11, 2019, 05:38:17 pm »


Erneut hat sich gezeigt, dass es sich bei der NW-Zeitung um das Stürmer-Äquivalent gewisser regiments- und moderationspolitisch Verblendeter handelt. Diesen Affront gegen die Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit der deutschen Community gilt es aufzuzeigen, einzuordnen und konsequent zu verfolgen. Denn unser Kampf ist, war und wird auch immer bleiben:
The Truth: Knallhart. Ehrlich. Echt: Die Wahrheit!





Format- und Farbähnlichkeiten mit einer vorherigen Ausgabe sind definitiv nicht der eiligen Schnelligkeit der Berichterstattung geschuldet. Nichts läge der Redaktion ferner, als durch lieblos zusammengeschusterte Catchstories die Konkurrenz zu untergraben!

Pages: 1 2 3 ... 179