Show Posts

This section allows you to view all posts made by this member. Note that you can only see posts made in areas you currently have access to.


Messages - Ted

Pages: 1 2 3 ... 185
1
Off Topic / Bergrettung, ein kleiner Rant
« on: August 18, 2019, 12:16:11 pm »
-->  https://www.br.de/nachrichten/bayern/bergwaechter-am-limit-die-schattenseite-des-alpen-booms,RZ93DsL


Ich weiß - viele wird es nicht betreffen, aber ich fühle mich trotzdem gerade müßig genug, das Folgende trotzdem zu schreiben. Auch der Beste kann mal in eine Situation kommen, die zur Verletzung führt. Das Risiko ist für jeden da, wenns passiert - keine Schande. Nur manche Sachen wären dermaßen vermeidbar, dass man sich als in entsprechender Region beheimateter Mediziner einfach nur wünscht, dass Betroffene es vorher gewusst hätten bzw sich damit befasst hätten. In dem Sinne: falls es auch nur einem was bringt, hats sich direkt gelohnt.

Das gilt nicht nur fürs Hochgebirge, sondern insgesamt fürs unwegsame Gelände.

Und wer sich fragt, warum ich hier solche Allgemeinsachen bringe, weil das doch eh selbstverständlich ist, macht mich glücklich.


Häufige Probleme

- Zu schnell im Abstieg: Die weitaus meisten Unfälle passieren tatsächlich beim Bergwandern. Gerade die letzten paar hundert Höhenmeter werden häufig geradezu gerannt, nicht auf den vermeintlich sicheren Weg geschaut, und durch erschöpfte Kondition sich auch wenig kontrolliert bewegt. Folge: Abrutschen, Abknicken, Abstürzen, das auch unter tausend Höhenmetern. Oft reicht dafür eine einfache Wurzel, ein Stein oder etwas abschüssiger Kies. Mit Glück: Schürfwunden, Bänderrisse. Nomal: auch komplizierte Bänderrisse, Sprunggelenks- und US-Frakturen. Mit Pech: Bruch mit Verletzung von Nerven und Gefäßen, bis hin zum Tod durch Verbluten. Viel Pech: Eigtl mit zeitnaher Behandlung überlebbar, Wetterlage erschwert aber Rettung bis ins Unmögliche. Exitus.
Also: Bergab mindestens so kontrolliert bewegen wie bergauf.
- Falsche Schuhe: Mit dem oben genannten geht dieser Punkt einher. Seitlicher Umknickschutz ist immer dann äußerst empfehlenswert, wenn der Weg zu steinigem Gelände wird, unabhängig von der Höhenlage.
- Absolut keine Erste-Hilfe-Ausstattung: Heftpflaster, Wundkompressen und Fixierbinden nehmen wirklich nicht viel Platz weg und wiegen weniger als untern noch erwähnte GoPro, sind aber oftmals trotzdem nicht vorhanden. Es braucht kein komplettes Erste-Hilfe-Set wie aus dem Auto, sondern einfach einen Grundstock. Damit kann man schon viel bewegen. Spezifische Fragen beantworte ich gerne und jederzeit.
- Keine Erste-Hilfe-Kenntnisse: Bergwacht muss erstmal 10 Kilometer laufen, Heli ist gerade unterwegs, sonst keiner da? Saublöd, umso besser, wenn zumindest grundlegende Kenntnisse vorhanden sind. Auffrischungskurse alle paar Jahre tun echt nicht weh und bringen vor allem auch psychische Sicherheit!
- Zu wenig Getränke dabei: Auch im Mittelgebirge ein absolut unterschätztes Problem. Exponierte Lagen = viel Sonne, das ergibt gerne einen Hitzschlag. Lieber ein Liter mehr als weniger, das Kilo machts nun auch nicht aus!
- Kein Sonnenschutz: Ähnliches Problem wie oben. Schwere Sonnenbrände, vor allem aber auch - in genannten exponierten Lagen - mangels Schatten Sonnenstich. Hirnschwellung --> Koma durchaus vorkommend. Kann tödlich enden.
- Orientierungsverlust: Kartenlesen hilft. Nicht aufs GPS verlassen. Eigentlich selbstverständlich, häufiger aber das Problem als man so glaubt.
- Fehlendes Wetterbewusstsein: Gewitter am Berg ist doof, auch im Mittelgebirge. Nasse Steine/Wurzeln sind glitschig, siehe Punkt 1. Im Zweifel Einheimische fragen.
- Mangelnde Höhengewöhnung im psychischen Sinne: Das meint nicht einmal Höhenangst, sondern den physiologischen Höhenschwindel. Der ist normal und betrifft mich sogar etwas stärker als normal, dementsprechend muss ich mich auch immer erst wieder gewöhnen, wenn ich längere Zeit nicht "oben" war. Ab einer bestimmten Höhe kommt es zum Schwindel, weil äußerst grob gesagt das Auge den räumlichen Seheindruck nicht mehr korrekt auflöst und das Gehirn dementsprechende Fehlverarbeitungen im Zusammenspiel mit dem Gleichgewichtssinn nicht mehr interpretieren kann. Führt häufig zum Absturz oder zur Höhenblockade, d. h. der Betroffene kann aus psychischen Gründen nicht mehr weitergehen und muss dann gerettet werden. Hilfreich sind im Fall der Fälle Blick auf den Weg, kein Blick in die Ferne/Tiefe, kein Seitwärtsneigen des Kopfes (erfordert auch Koordination Gleichgewicht + Seheindruck). Im schlimmsten Fall Pausen und auf ausgesetzten Passagen Weiterbewegung auf allen Vieren. Desto näher man dem Boden und je stabiler man positioniert ist, desto geringer der Schwindel.
- "Go-Pro-Menschen": Noch nie im Leben Ski gefahren, noch nie im Leben Klettersteig-Gegangen etc? Dann am Besten auf das Erlernen der Fähigkeit konzentrieren, weniger auf die Außendarstellung. Wirklich. Rein subjektiv fällt mir leider auf, dass gerade hier die anderen gennanten Punkte häufig noch dazu kommen. (Wers kann, kanns natürlich auch dokumentieren. Aber das ist die Kür, nicht die Grundlage)
- Mangelnde Höhenakklimatisation: Betrifft eher Touristen aus dem Flachland. Wer am Meer lebt, ist, wenn überhaupt, ein paar hundert Höhenmeter gewohnt. Auf 3000m fällt unter diesen Umständen die Sauerstoffsättigung aber schonmal von >90% auf 70% ab, dementsprechend dramatischer wirken sich mangelnde Kondition und ähnliche Grundlagengeschichten aus. Auch Höhenkrankheit kann dann zum Problem werden.
- Fehleinschätzung Klettersteig: Klettersteige sind prinzipiell gut gesichert. Da das Klettersteigset aber keinen vernünftigen Rumpfhalt bietet und Seilfederung quasi nicht vorhanden ist, wird der Sturz vom häufig auch unerfahrenen Kletterer nur schlecht abgefangen und oftmals kaum kontrolliert. Kollision mit Stahlseilen/Steinen/Haken/ANDEREN KLETTERERN
- Falsche Gruppenstellung im falschen Gelände: z. B. beim Queren einer Skipiste bitte keine zwei Leute nebeneinander - stürzt einer, stürzt der andere auch. Entweder er überrollt den abschüssig-Stehenden oder derjenige versucht sich am gipfelwärts-Stehenden festzuhalten und reißt den anderen mit. Auch auf roten Pisten schon sehr gefährlich.


All diese kleinen Geschichten sind schon im Wald problematisch, noch dümmer schauts am Berg aus. Da reicht dann nicht der hauptamtliche Regelrettungsdienst, sondern es kommen ehrenamtliche Bergretter zur Hilfe. Die Einsatzleiter müssen sich dafür dank 24-Stunden-Bereitschaft oft sogar Urlaub nehmen. Das ist natürlich einfach aufwendig. Häufig brauchts dann auch einen Hubschrauber, denn selbst wenn "nur" das Sprunggelenk kaputt ist, ist der Abstieg nicht mehr möglich.
Die Leute, die kommen, machen das gerne und für jeden. Wie gesagt, ein Unfall kann jedem mal passieren. Es wäre nichtsdestotrotz schön, wenn zumindest die Einsatzzahlen, die auf oben gennantes zurückgehen, wieder etwas sinken würden.  :P



Darwin-Award würdig
Klettersteigset nicht am Klettergurt, sondern am Gürtel.
Stöckelschuhe am Berg.
[close]




2
Iron Europe / Re: Iron Europe v2.0 Public Beta RELEASED
« on: August 17, 2019, 02:07:47 pm »
Congratulations on the release!

3
Clans / Re: Napoleonic Native Noobs [NNN]
« on: August 17, 2019, 11:02:51 am »
that is really mean
what are you gonna do, ban me Mr CR???

Oh boy, how times have changed....

4
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: August 16, 2019, 11:53:21 am »

5
Regimenter / Re: 27nd Regiment of Foot "Seaforth's Highlanders"
« on: August 15, 2019, 08:26:56 pm »
Ich will ja jetzt nicht deine Autorität untergraben, aber das GIF ist schon ziemlich schlecht  :o  ::)

6
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: August 14, 2019, 09:46:44 pm »


Ratet mal welches Deutschland einführen will  8)

Rate mal, welches mehr Informationen bietet und für einen halbwegs normalbegabten Menschen auch verständlich ist


Davon abgesehen: Wer hat die Umfrage gemacht? Signifikanzniveau? Probengröße? Stichprobenauswahl?

7
News & Announcements / Re: Developer Blog 43 - Progress Update
« on: August 13, 2019, 12:00:08 pm »
Quote
Will flagbearers suffer skill- and speednerfs when fighting while carrying a flag? I'm sure they will, but to what extent? After all, these things are heavy and clumsy af as you, being reenactors, certainly know. Personally, I'm pretty sure I couldn't do anything except wobble about with that sword while carrying a flag as large as this one-handed. In my experience, I usually am all happy when keeping it up against the winds using both my arms :-[ ;D

To be honest, this won't be necessary, since you're already at a disadvantage as the huge color behind your back obstructs like half of your view, especially when the wind is strong.

Thank you for the clarification!


bash someone with a shovel [...] Its quite funny

oh boy



The sound of the tree coming down is oddly satisfying to me. The sound just feels right, even though its simplistic!



you gave a washed up old former troll like myself a second chance
thank you for putting in TNT,  and the opportunity for me to set the timer as i please does interest me
yes it is minimum 8 seconds but it just means i need to plan my targets and time it right

 ::)



i will see you on the battlefield

About time tbh, ppl have forgotten the meaning of the world "trolling" already and I can't even have certain people banned anymore because noone remembers what happened  >:(  ;)  But someone else will have to take up that fight this time, I'm too old :-*

Spoiler
But I'll keep calling you E. B.  :-*
[close]


8
News & Announcements / Re: Developer Blog 43 - Progress Update
« on: August 11, 2019, 05:45:55 pm »
Looking not only solid, but pretty great! I'm especially happy about the care you take for administration, that's really really appreciated. It's one of the most important factors for public servers and events, yet it tends to get ignored quite often. Seriously, that's just great!

In order to get nitpicking, are explosive kegs unusable while under water? I remember that boats used to get blown up from beneath on Tropical Paradise, it's hilarious and fun, but might be annoying + abused in other contexts. Besides that, is there a misfire chance when it's raining? After all, that would be realistic, but I'm not entirely sure whether it would be that much fun to have it go "pooof" instead of "boooooom" during a siege.

Will flagbearers suffer skill- and speednerfs when fighting while carrying a flag? I'm sure they will, but to what extent? After all, these things are heavy and clumsy af as you, being reenactors, certainly know. Personally, I'm pretty sure I couldn't do anything except wobble about with that sword while carrying a flag as large as this one-handed. In my experience, I usually am all happy when keeping it up against the winds using both my arms :-[ ;D

The UI is spot on, simple yet informative, just like it should be!





Spoiler
Why does this game look better than Bannerlord? I'm being serious here, what's FSE doing right that Taleworlds is doing wrong?

*FSE apparently has better understanding of context, natural surroundings, history, human movement and anatomy and maybe posseses more of what one might call "heartblood". But this whole blog puts TW to shame on levels that I would not have considered possible for a studio as small as this.
[close]

9
Off Topic / Re: Deutsches Napoleonic Wars Magazin
« on: August 11, 2019, 12:40:14 pm »
Hier wär auch mal wieder was fällig  :D
Wenn ich mal wieder mehr Freizeit habe gerne :D

Die Ausrede gilt nicht, die hab ich schon für The Truth reserviert  :P  ::)

10
Other Games / Re: Bannerlord
« on: August 09, 2019, 11:29:33 am »
It was good at first, but then they invited all those pro players, and it made testing pretty much impossible, because these guys are just way to good. 

They only ran this competitive matchmaking gamemode that you saw in the video, which is silly, but I believe they still have the other gamemodes.

I played the Game.
Ti--pics or gtfo.

Spoiler
[close]

Ww...wwww....wait! THAT'S ILLEGAL! YOU'RE NOT ALLOWED TO SPREAD BETACONTENT!


Spoiler
[close]

11
Off Topic / Re: Wann hattet ihr euer erstes Mal?
« on: August 09, 2019, 11:19:11 am »
Bump

Spoiler
Bin gerade beim Archivieren einiger alter Threads drauf gestoßen (pun intended), konnte das jetzt nicht so stehen lassen (Mann, bin ich heute witzig!)
[close]

Der ging nach hinten los


12
Off Topic / Re: Deutsches Napoleonic Wars Magazin
« on: August 07, 2019, 09:38:36 pm »
Hier wär auch mal wieder was fällig  :D

13
Off Topic / Re: Wann hattet ihr euer erstes Mal?
« on: August 07, 2019, 09:27:27 pm »
Bump

Spoiler
Bin gerade beim Archivieren einiger alter Threads drauf gestoßen (pun intended), konnte das jetzt nicht so stehen lassen (Mann, bin ich heute witzig!)
[close]

14
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: August 05, 2019, 05:53:43 pm »
Klimaschutz in Bayern: Wir machen ein Gesetz welches auf 99% der Fläche Bayerns den Bau von Windrädern verbietet  8)

Du laberst aber echt auch nur hinterher, was irgendwer mal irgendwo hingeklatscht hat, oder? Vielleicht hättest du dir mal anhören sollen, was Söder da gesagt hat...

Habs jetzt nicht gesehen, aber

Aber ein "aber" kannst du deiner Meinung nach trotzdem informiert bringen?

Die "10x-Höhe-Vorgabe" kann prinzipiell durch die Gemeinde außer Kraft gesetzt werden. Immer. Eben damit nicht nachher erst die Gemeinde und die Bürger einbezogen werden, sondern schon während der Planung und dem Bau. Damit ist der Bau nicht blockiert, sondern muss einfach abgestimmt werden. Um Söder mal zu zitieren, der auf eine ähnliche Anmerkung geantwortet hat: "Was würden sie machen? Würden sie das gegen die Bürger aufstellen?"

Ab 3.40, habs mal markiert.

https://youtu.be/HWsf7Jx5nNA?t=220

Im Übrigen sind auch mit dieser Regelung nicht "99% der Fläche" blockiert. Abgesehen davon gibts auch die Staatsforsten (über 800.000 Hektar), und da werden jetzt fleißig Windräder aufgestellt.



Davon abgesehen ist das Ganze hier schon wieder ein glänzendes Beispiel, was verkehrt läuft im politischen Alltag. Anstatt sich überhaupt mal anzuhören, was gesagt wird, schmeißt man lieber gleich Halbwahrheiten und Vermutungen durch die Gegend. Gerade im Umgang mit der CSU ist das doch arg auffällig.

15
Off Topic / Re: Bundespolitik Thread
« on: August 05, 2019, 04:39:29 pm »
Habs jetzt nicht gesehen, aber ist das der selbe Markus Söder der seit Wochen den Grünen nachplappert?

Er "plappert" nicht den Grünen nach. Wäre mir jedenfalls neu, dass wir so hirnrissige Ideen wie die Abschaffung der Verfassungsschutzes, ein Verbot von Bundeswehrinformationsveranstaltungen an Schulen oder die generelle Einstellung von Abschiebungen fordern.

Klimaschutz muss für die CSU ganz oben auf der Agenda stehen, weil ein Land, in dem klimabedingt niemand mehr leben kann, simpel und ergreifend keins mehr ist. Im Gegensatz zu den Grünen machen wirs aber vernünftig und umsetzbar - und ja, wir machens, und das schon länger, siehe Artenschutz, Aufforstung, Förderung der entsprechenden Forschung und übergreifende Kooperation mit den entsprechenden Verbänden. Und dass jetzt ausgerechnet die Grünen kommen und sich beschweren, dass man ihnen "die Themen" klaut, weil sie selbst zugebend nichts können außer klimatheoretische Reden schwingen, lässt doch ziemlich tief blicken, worum es denen wirklich geht.

Pages: 1 2 3 ... 185